Lexikon der Argumente

Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 
[englisch]


Inhaltliche Beanstandungen

Tabelle
Begriffe
Versus
Lager
Thesen I
Thesen II

Begriff/Autor  

Was ist falsch?
Seitenangabe
Übrige Metadaten
Übersetzung
Excerpt, Inhalt
Sonstiges

Richtig: Jahr / Ort / Seite
/ /

Richtigstellung
(max 500 Zeichen)

Einsender*
oder User-ID

Ihre E-Mail Adresse*

Beanstandungen werden
nicht veröffentlicht.

 
IV 218
"Ein"/Mittelalter/"existentiell generisch"/Lewis: Bsp ein Schwein ist männlich, eins ist weiblich, dann ist "ein Schwein" gleichzeitig männlich und weiblich. - "Universell generisch": hat nur die Eigenschaften, die jedes x hat. - Also weder männlich noch weiblich...
Lösung/Lewis: Charakter: Menge der Eigenschaften eines Dings. - Generische Schweine können nicht existieren, aber ihre Charaktere wohl - individueller Charakter: maximal kompatible Menge von Eigenschaften, sodass ein Ding alle und nur diese Eigenschaften haben könnte - sonst ist es ein generischer Charakter.
Mates: eliminiert Dinge überhaupt zugunsten von "Bündeln von Eigenschaften". - Dann sind die Extensionen für die Nominalphrase: Charaktere, individuell oder generisch. - Für allgemeine Termini: Mengen individueller Charaktere.
Name/Lewis: ist eine Nominalphrase, die niemals einen generischen Charakter als Extension an irgend einem Index hat.

Hinweis: Liebe User, bitte unterscheiden Sie zwischen Korrektur und neuem Beitrag. Wenn alles falsch sein soll, sogar die Seitenzahl und der Autor, handelt es sich vielleicht einfach um eine andere Meinung.
Die Beanstandung wird dem Einsender des ursprünglichen Beitrags zur Stellungsnahme zugeschickt, bevor die Änderung übernommen wird.