Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Konstanten, Philosophie, Logik: Gegebenheiten, die sich nicht ändern im Gegensatz zu Prozessen, Zuständen und auch natürlichen Gegenständen, die z.B. altern. Ein älter werdender Mensch bleibt konstant dieselbe Person, nicht aber derselbe Körper. Als Konstante wird z.B. ein Name für einen Gegenstand vergeben. Buchstaben der Logik werden für Individuenkonstanten (a, b, c…) aber auch für Individuenvariablen (x,y,z…) vergeben. Variablen sind keine sich ändernden Gegenstände, sondern anstelle einer Variablen kann evtl. ein neuer Gegenstand eingesetzt werden, z.B. 4 statt 5. Diese beiden Zahlen sind jedoch keine sich ändernden Gegenstände, sondern haben einen konstanten Wert.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 241
Konstante/Variable/Regel/Lyons: wenn eine Zeichen in einer Regel als Konstante vorkommt, ist die Regel an dieses besondere Zeichen gebunden, wenn es eine Variable ist, gilt die Regel für jede der Konstanten, die in die Klasse fallen, für die die Variable gilt. Damit fasst die Regel dann eine ganze Klasse von Regeln zusammen.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Ly II
John Lyons
Semantics Cambridge, MA 1977

Lyons I
John Lyons
Einführung in die moderne Linguistik München 1995

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z