Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Unterscheidungen, Philosophie: Hier geht es unter anderem um die Frage, was an Gegenständen unterschieden werden muss, damit sie als getrennte Gegenstände gezählt werden können. Eine Unterscheidung durch die Angabe von Eigenschaften ist nur sinnvoll, wenn alle Eigenschaften vollständig bestimmt sind. Ein Gegenstand wird jedoch nicht dadurch zu einem anderen Gegenstand, dass verschiedene Beschreibungen von ihm gegeben werden. Wenn Ebenen (z.B. Physisches und Psychisches) unterschieden werden sollen, müssen diese Ebenen eindeutig beschrieben werden können. Eine Möglichkeit der Unterscheidung ist die Angabe von Raumzeit-Koordinaten. Siehe auch Identität, temporale Identität, Ähnlichkeit, Teilidentität, Überlappen, Zählen, Bestimmtheit, Unbestimmtheit, Beschreibungsebenen, Stufen, Vierdimensionalismus, Weltlinien.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 69/70
Unterscheidungen/Laut/Relativität/Lyons: der Unterschied zwischen [b] und [p] ist nicht absolut, sondern relativ. D.h. wir haben es mit Lautbereichen zu tun.
Lyons: der Unterschied zwischen [b] und [p] variiert ständig (vom phonetischen Standpunkt aus.
Absolut/Lyons: der Unterschied zwischen den Ausdruckselementen /1/ und /2/ ist aber absolut! D.h. es gibt kein Wort, das im Hinblick auf seine grammatische Funktion oder Bedeutung in der Mitte steht, und durch einen mittleren Laut gekennzeichnet ist. ((s) > disjunkt/Goodman, analog/Goodman).
Laut/Fazit: da die Ausdruckseinheiten nicht verwechselt werden dürfen, muss es zwischen den Lautbereichen, die sie realisieren, einen Sicherheitsabstand geben.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Ly II
John Lyons
Semantics Cambridge, MA 1977

Lyons I
John Lyons
Einführung in die moderne Linguistik München 1995

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z