Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Analyse: Untersuchung eines Gegenstands durch Zerlegung in seine Bestandteile.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 359
Analyse/Sprache/Evolution/Akustische Analyse/Sprachverstehen/Liberman/Deqacon: Al Libermans Untersuchungen am Haskins Lab haben gezeigt, dass erstaunlicherweise nicht die Analyse von akustischen Parametern der gesprochenen Sprache in der Evolution der Sprache entscheidend gewesen ist, sondern vielmehr die Vorhersage von Bewegungen des Stimmapparats von Teilnehmern der Kommunikation. (A. Liberman, F. Cooper, D. Shankweiler and M. Studdert-Kennedy (1967) Perception oft he speech code. Psychological Review 74, 431-461; A. Liberman and I. Mattingly (1989) A specialization for speech perception. Science 243, 489-494).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Dea I
T. W. Deacon
The Symbolic Species: The Co-evolution of language and the Brain New York 1998

Dea II
Terrence W. Deacon
Incomplete Nature: How Mind Emerged from Matter New York 2013

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z