Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Weizenbaum I 294
Denken/A. N.: Whitehead/Weizenbaum: allmählich wird unser Denken von dem infiziert, was Whitehead als den Irrtum der Pseudo-Konkretheit (A.N. Whitehead, Science and the Modern World, Cambridge, 1925, 64, 72 „The Fallacy of Misplaced Concreteness“) bezeichnet hat: wir gelangen schließlich zu der Überzeugung, dass sich die theoretischen Begriffe letztlich als Beobachtungen interpretieren lassen, dass wir in „absehbarer“ Zukunft über sinnreiche Instrumente verfügen, mit denen man die „Objekte“ messen kann, auf die diese Begriffe sich beziehen.
Vs: Aber so etwas wie „das Denkern“ gibt es nicht. Es gibt nur individuelles Denken, das nicht in „dem Menschen“ sondern in menschlichen Einzelwesen abläuft. ((s) VsVs: siehe Privatsprachenargument).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Whitehead I
A. N. Whitehad
Process and Reality (Gifford Lectures Delivered in the University of Edinburgh During the Session 1927-28) 1979

Weizenbaum I
Joseph Weizenbaum
Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft Frankfurt/M. 1978

Send Link
> Gegenargumente gegen Whitehead

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z