Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 72
Wissenschaft/Wilson, E. O.: Erst die Klassifikation von Daten und deren Interpretation durch die Theorie ermöglichen die rationale Verarbeitung der Sinneswahrnehmungen, zu denen uns die Instrumente verholfen haben.
In der Wissenschaft- und letztlich auch im übrigen Leben – ergibt nichts einen Sinn ohne Theorie. Es liegt in unserer Natur, alles Wissen in einem Kontext zu stellen, um eine Geschichte zu erzählen und die Welt entsprechend neu zu erschaffen.
I 74
Reduktionismus/Wilson: ist der Dreh und Angelpunkt von Wissenschaft, die Aufspaltung der Natur in ihre natürlichen Bestandteile.
I 75
Kunst/Wilson, E. O. : die Vorliebe für nicht reduzierte Komplexität ergibt Kunst, die Vorliebe für reduzierte Komplexität ergibt Wissenschaft.
I 92
Wissenschaft/Wilson: ist mit einem Labyrinth zu vergleichen. Es ist allerdings viel leichter, es zu verlassen, als es zu betreten. Wenn Teilerklärungen erst einmal wie ein Faden von einem Abschnitt zum anderen Gespannt worden sind, von einer Organisationsebene zur nächsten, (…) können wir an jedem beliebigen Faden entlang zurückgehe und zuversichtlich darauf vertrauen, dass er uns an de Kausalverzweigungen vorbei zu den Gesetzen der Physik zurückführen wird. Die Reise in umgekehrter Reihenfolge, also von der Physik zu den diversen Endpunkten, ist hingegen extrem schwierig. Je weiter man sich von der Physik entfernt, umso mehr Optionen eröffnen die Disziplinen, die man passiert – und zwar in exponentiellem Maße. Siehe >Erklärung/Wilson, >Wissenschaft/Wilson.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

WilsonEO I
E. O. Wilson
Consilience: The Unity of Knowledge New York 1998

Send Link
> Gegenargumente gegen Wilson
> Gegenargumente zu Wissenschaft ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z