Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Kontrafaktisches Konditional: gleichbedeutend mit irrealen Bedingungssätzen. Konditionale, bei denen im Vordersatz eine Tatsache erwähnt wird, die ausdrücklich nicht der Fall ist. Wenn A der Fall (gewesen) wäre, wäre B der Fall (gewesen). Kontrafaktische Konditionale werden gebraucht wegen der Unbestimmtheit des Zeigens man kann nicht eindeutig auf einzelne Elemente einer Situation zeigen. Ein kontrafaktisches Konditional gibt an, welches Element anders hätte sein müssen, damit ein beschriebener Prozess einen anderen Verlauf gehabt hätte.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Habermas III 304
Kontrafaktische Konditionale/Kontrafaktisches/Weber/Habermas: kontrafaktische Fragestellungen sind für den empirischen Soziologen ungewöhnlich, bei Max Weber stellen sie jedoch ein nicht zu eliminierendes Hegelsches Element dar. Für uns sind sie nur zugänglich, wenn wir uns heuristisch auf die tatsächliche Entwicklung der kulturellen Handlungssysteme Wissenschaft, Recht, Moral und Kunst stützen können und exemplarisch wissen, wie (…) die entwicklungslogisch begründeten Möglichkeiten
Habermas III 305
einer Erweiterung kognitiv-instrumentellen, moralisch-praktischen und ästhetisch-expressiven Wissens in concreto aussehen können. (1)

1.Vgl. E. Tugendhat, Der Absolutheitsanspruch der Moral und die historische Erfahrung, MS (1979); G. Frankenberg, U. Rödel, Von der Volkssouveränität zum Minderheitenschutz, Frankfurt 1981; J. Patterson, Moral Development and Political Thinking: The Case of Freedom of Speech, West, Pol. Quart. March 1979, p. 7ff.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Weber I
M. Weber
Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus München 2013

Ha I
J. Habermas
Der philosophische Diskurs der Moderne Frankfurt 1988

Ha III
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. I Frankfurt/M. 1981

Ha IV
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. II Frankfurt/M. 1981

Send Link
> Gegenargumente gegen Weber
> Gegenargumente zu Kontrafaktisches Konditional

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z