Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 250ff, 254
Trieb/Gehalt/Papineau: Ebene 0: Monomaten: tue V - Ebene 1 Opportunisten Wenn A, tue V - Ebene 3: Wähler: wenn a und B, tue V1 oder V2, je nachdem, was stärker gewünscht wird. - Durch diese Komplexität ist es unsicher, was der genaue Gehalt ist, den Triebe repräsentieren - a) spezifische Ergebnisse - b) unterschiedliche Wirkungen? Papineau pro b.
I 276
Zweck-Mittel-Denken/nicht-egozentrisch/Tier/Dickinsons Ratten/Papineau: welche Tiere haben nichtegozentrisches Gewahrsein kausaler Relationen? - Menschenaffen, Primaten: nur sehr eingeschränkt - neue Experimente von Dickinson. scheinen zu zeigen, dass Ratten nicht-egozentrisches Zweck-Mittel-Denken haben.
I 279
Praktischer Syllogismus ungleich Zweck-Mittel-Denken.
I 281
PapineauVsDickinson: die Ratten sind immer noch kausal egozentrisch. Einzige kausale Information: aus ihrem eigenen Verhalten.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Papineau I
David Papineau
"The Evolution of Means-End Reasoning" in: D. Papineau: The Roots of Reason, Oxford 2003, pp. 83-129
In
Der Geist der Tiere, D Perler/M. Wild Frankfurt/M. 2005

Papineau II
David Papineau
The antipathetic fallacy and the boundaries of consciousness
In
Bewusstein, Thomas Metzinger Paderborn/München/Wien/Zürich 1996

Papineau III
D. Papineau
Thinking about Consciousness Oxford 2004

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z