Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 39
Problem der Prioritäten/Prinzipien/Rawls: hier geht es darum, die Priorität des Gerechten oder des Rechts vor dem Guten zu begründen.
„Lexikalische Ordnung“: die Forderung, einen Grundsatz zu erfüllen, bevor der folgende Grundsatz erfüllt werden kann. Freiheitsprinzip, Prinzip der Chancengleichheit, Differenzprinzip.
I 40
Intuitionismus: leugnet, dass es eine Lösung für das Problem der Prioritäten gibt.
I 40/41
Prinzipien/UtilitarismusVsIntuitionismus/Rawls: versucht, diese Unbestimmtheit, welches Gewicht den einzelnen Prinzipien beizumessen ist, zu vermeiden und stattdessen das Prinzip der Nützlichkeit als oberstes zu setzen.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Rawl I
J. Rawls
A Theory of Justice: Original Edition Oxford 2005

Send Link
> Gegenargumente gegen Rawls

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z