Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Theorien: Theorien sind Aussagensysteme zur Erklärung von Beobachtungen z.B. von Verhalten oder physikalischen, chemischen oder biologischen Prozessen. Beim Aufstellen von Theorien werden ein Gegenstandsbereich, ein Vokabular der zu verwendenden Begriffe und zulässige Methoden der Beobachtung festgelegt. Ziel der Theoriebildung ist außer Erklärungen Prognosefähigkeit und Vergleichbarkeit von Beobachtungen. Siehe auch Systeme, Modelle. Experimente, Beobachtung, Beobachtungssprache, Theoretische Termini, Theoretische Entitäten, Voraussagen, Analogien, Vergleiche, Beweise, Verifikation, Reduktion, Definitionen, Definierbarkeit.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Morozov I 265
Theorien/Wissen/Weinberger/Morozov: für Weinberger ist die Behauptung, dass 75% der Leute, die ((s) die TV-Serie) „Mad Men“ mögen, auch „Breaking Bad“ mögen revolutionär, weil sie „theoriefrei“ sei, anders als Darwins Evolutionstheorie. (1)
MorozovVsWeinberger: solch „theoriefreies“ Wissen hat eine lange Tradition: Markforschung, Volkszählung, Erhebungen; die Leute füllen Fragebögen aus, jetzt auch online – aber ist das revolutionär? Ist das die Art Wissen, die Krebs heilt?
Weinberger mag Recht haben, dass es hier keine Hypothese gibt, aber es gibt auch gar keine Vermutung.


1. David Weinberger, Too Big to Know: Rethinking Knowledge Now that the Facts Aren’t the Facts, Experts Are Everywhere, and the Smartest Person in the Room Is the Room (New York: Basic Books, 2012), 35. I’ve discussed Weinberger’s claims about Hunch in my review of his book: Evgeny Morozov, “What Lies Beneath,” The Daily, January 1, 2012, http:// www.thedaily.com/ page/ 2012/ 01/ 01/ 010112-opinions-books-weinberger-morozov-1– 3.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Weinberg I
David Weinberger
Too Big to Know: Rethinking Knowledge Now That the Facts Aren’t the Facts, Experts Are Everywhere, and the Smartest Person in the Room Is the Room New York 2011

Morozov I
Evgeny Morozov
To Save Everything, Click Here: The Folly of Technological Solutionism New York 2014

Send Link
> Gegenargumente gegen Weinberger
> Gegenargumente zu Theorien ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z