Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Mause I 166
Asymmetrie/Informationsmärkte/Arrow: Marktteilnehmer sind nicht selten in Situationen wo sie nicht nur mit einem Informationsmangel vom Typ unvollständige Information, sondern zusätzlich mit einem Informationsmangel vom Typ asymmetrische Information konfrontiert sind. (1)(2)
Bsp Ein Käufer ist schlechter über einen Gebrauchtwagen informiert als der Verkäufer.
Terminologie: dies wird in der Literatur mit den Ausdrücken „Prinzipal“ (Verkäufer, Vorgesetzter; hält mehr Information) und „Agent“ (Käufer, Angestellter; hält weniger Information) umschrieben.
Problem: a) ein Käufer, der sich seines Informationsdefizits nicht bewusst ist, wird benachteiligt, b) ein Käufer, dem dieses Defizit bekannt ist, wird sich unter Umständen nicht auf eine Vertragsbeziehung einlassen. Siehe Information/Arrow.


1. Kenneth J. Arrow, Uncertainty and the welfare economics of medical care. American Economic Review 53, (5) , 1963, p. 941– 973.
2. G. A. Akerlof, The market for ‚Lemons‘: Quality uncertainty and the market mechanism. Quarterly Journal of Economics 84 (3) 1970 p. 488– 500.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

EconArrow I
Kenneth J. Arrow
Social Choice and Individual Values: Third Edition New Haven 2012

Mause I
Karsten Mause
Christian Müller
Klaus Schubert,
Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium Wiesbaden 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Arrow
> Gegenargumente zu Asymmetrie

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z