Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Habermas IV 493
Arbeitskraft/labour power/Marx/Habermas: Arbeitskraft wird einerseits als abstrakte Leistung für einen unter Verwertungsgesichtspunkten formal organisierten Arbeitsprozess vereinnahmt. Als Handlung gehört sie der Lebenswelt des Produzenten, als Listung dem Funktionszusammenhang des kapitalistischen Betriebes und des Wirtschaftssystems im Ganzen an.
Ware/Marx/Offe: die Arbeitskraft ist nach Marx keine Ware wie jede andere: sie ist ‚lebendig‘. 1 Sie entsteht nicht zum Zweck der Verkäuflichkeit. 2. Sie ist nicht von ihrem Eigentümer zu trennen, 3. Sie kann nur durch ihren Eigentümer in Bewegung gesetzt werden. (1)


1. C. Offe, Unregierbarkeit, in: J. Habermas. Stichworte zur geistigen Situation der Zeit, Frankfurt 1979, S. 315.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Marx I
Karl Marx
Das Kapital, Kritik der politische Ökonomie Berlin 1957

Ha I
J. Habermas
Der philosophische Diskurs der Moderne Frankfurt 1988

Ha III
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. I Frankfurt/M. 1981

Ha IV
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. II Frankfurt/M. 1981

Send Link
> Gegenargumente gegen Marx

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z