Philosophie Lexikon der Argumente

Home

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Mause I 577f
Sozialpolitik/Esping-Andersen: Terminologie:
Def Dekommodifizierungsfaktor/decommodification index: gibt den Grad an, zu dem Individuen oder Familien einen sozial akzeptablen Lebensstandard aufrechterhalten können, unabhängig von einer Teilnahme am Marktgeschehen. (Esping-Andersen 1990, S.37.(1) Siehe auch Esping-Andersen 1999. (2)
Es geht also um den Schutz vor Abhängigkeit.
Die Anwendung dieses Indikators durch Clare Bambra 1998/99 zeigte einen stärkeren Schutz vor Marktkräften in Nordeuropa als in englischsprachigen Ländern. (3)
Das Modell von Esping-Andersen ist durch einen ausgebauten sozialen Dienstleistungssektor gekennzeichnet. Die staatliche Sozialpolitik soll eine allgemein zugängliche Grundsicherung für alle Staatsbürger unabhängig vom Erwerbsstatus auf einem möglichst hohen Versorgungsniveau anstreben.
Mause I 579
VsEsping-Andersen: kritisiert wird die dreiteilige Gliederung betrachteter Sozialsysteme in verschiedenen Ländern durch Esping-Andersen. Siehe Schmidt 2005. (4)


1. Esping-Andersen, Gøsta. 1990. The three worlds of welfare capitalism. Princeton 1990.
2. Esping-Andersen, Gøsta. Social foundations of postindustrial economies. Oxford 1999.
3. Bambra, Clare. 2006. Research note: Decommodification and the worlds of welfare revisited. Journal of European Social Policy 16 (1): 73– 80.
4. Manfred G. Schmidt, Sozialpolitik in Deutschland. Historische Entwicklung und internationaler Vergleich, 3. Aufl. Wiesbaden 2005


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

EconEsp I
Gøsta Esping-Andersen
The three worlds of welfare capitalism. Princeton Princeton 1990

Mause I
Karsten Mause
Christian Müller
Klaus Schubert,
Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium Wiesbaden 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Esping-Andersen

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z