Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 122
Demokratie/Spengler: die Demokratie scheint im Zusammenhang mit Spenglers politischer Philosophie (Siehe Politik/Spengler) weniger als eine konkret definierbare Verfassungsform, schon gar nicht als normatives politisches Ideal, sondern als eine – in einer bestimmten Phase der abendländischen Kultur auftretende – Form der Geldherrschaft, letztlich also als Ausdruck des Strebens nach Geld und Besitz, und in eben diesem Rahmen auch nach politischer Dominanz. In der Demokratie, die nach Spengler konsequenterweise zu Beginn Zerfalls einer Hochkultur auftritt, manifestiert sich also eine bestimmte Form des Strebens nach Macht, vertreten von einem klar identifizierbaren Stand (dem Wirtschaftsbürgertum), der einem anderen Stand (dem Adel) die Macht zu entreißen bestrebt ist.
Der Anspruch auf die Herrschaft des Geldes – anstelle derjenigen eines historischen, qua Tradition regierenden Standes – ist ebenso wie die Forderung nach Pressefreiheit lediglich als eine von unzähligen Ausdrucksvarianten des gewissermaßen in der Urvitalität der Menschen wurzelnden Willens zur Macht zu begreifen, aber eben nicht als Zweck an sich.


Hans-Christof Klaus, Oswald Spengler, Der Untergang des Abendlandes (1918/1922) in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Spengler I
Oswald Spengler
Politische Schriften München 1932

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Spengler
> Gegenargumente zu Demokratie

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z