Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 300
Transzendenz/Existentialismus/Kuster: Transzendenz bezeichnet die menschliche Überschreitungspotenz auf unabschließbare Existenzmöglichkeiten hin. Das Individuum ist frei, insofern es als Entwurf seiner selbst existiert; weder wird es anfänglich von einem festumrissenen Wesenskern begrenzt, noch ist es teleologisch auf dessen Entfaltung hin angelegt, vielmehr geht seine Existenz der Essenz voran. Es existiert als das, wozu es sich in freier
Brocker I 301
Wahl seiner Möglichkeiten in der Welt verwirklicht. Vor diesem Hintergrund stellt Immanenz das größte Übel dar. Siehe Immanenz/Existentialismus.


Friederike Kuster, „Simone de Beauvoir, Das andere Geschlecht (1949)“ in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Existentialismus

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z