Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 743
Feminismus/Butler: Problem: wenn eine politische Bewegung sich mit der Subjektidentität, die sie problematisiert, identifiziert, entwickelt sich eine Eigenlogik. „Die feministische Kritik muss auch begreifen, wie die Kategorie „Frau(en“ das Subjekt des Feminismus, gerade durch jene Machtstrukturen hervorgebracht und eingeschränkt wird, mittels derer das Ziel der Emanzipation erreicht werden soll. (1)
Brocker I 745
Der Feminismus würde von einem offeneren, vielfältigeren Geschlechterverständnis profitieren. (2)
Brocker I 746
Feministinnen haben kritisiert, dass Weiblichkeit gesellschaftlich überdeterminiert ist, in Formen gezwängt, die offenbar weit über biologische Unterschiede, die zur Erhaltung der Art nötig sein mögen, hinausgehen.
ButlerVsFeminismus: Butler fragt radikaler – nicht wie viel von „gender“ überschießend ist und auf ungerechtfertigter Machtausübung basiert, sondern ob die feministische Bewegung nicht generell ohne ein Subjekt mit der Identitätsbestimmung „Frau“ arbeiten sollte? Siehe Identität/Butler, Gender/Butler.


1. Judith Butler, Gender Trouble. Feminism and the Subversion of Identity, New York/London 1999 (zuerst 1990); Dt. Judith Butler, Das Unbehagen der Geschlechter, Frankfurt/M. 1991, S. 17
2.Ebenda, Schlusskapitel.

Christine Hauskeller, “Judith Butler, Das Unbehagen der Geschlechter“ in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Butler, Judith

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Butler
> Gegenargumente zu Feminismus

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z