Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 801
Anerkennung/Sozialisation/Gesellschaft/Ökonomie/FraserVsHonneth/Fraser: Honneth vernachlässige die eigenständige Bedeutung politisch-ökonomischer Probleme, vor allem das Problem der gerechten Umverteilung von Ressourcen in seiner Theorie des Kampfes der Individuen um Anerkennung in einer sozialen Gemeinschaft.(1)
Honneth: geht dagegen von einem ethisch-kulturellen Referenzrahmen sozialer Wertschätzung und Gerechtigkeit aus. Siehe Anerkennung/Honneth, Sozialisation/Honneth, Individuation/Honneth.
HonnethVsFraser: verteidigt sich, indem er aufzeigt, inwiefern sein Konzept formaler Sittlichkeit dem eigenen Anspruch nach auch solche ökonomischen Gerechtigkeitsfragen umgreift.(2)


1. Nancy Fraser/Axel Honneth, Umverteilung oder Anerkennung? Eine politisch-philosophische Kontroverse, Frankfurt, 2003
2. Ebenda S. 159f.


Hans-Jörg Sigwart, „Axel Honneth, Kampf um Anerkennung“, in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

PolFras I
Nancy Fraser
Mapping the feminist imagination. From redistribution to representation 2005

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Fraser

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z