Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Corr I 29 (XXIX)
Kausalkraft/Verursachung/Psychologie/Charakterzüge/Allport: Allport (1937)(1) sah Charakterzüge im Besitz von kausaler Kraft. Charakterzüge entsprechen "verallgemeinerten neuropsychischen Strukturen", die das Verständnis von Reizen und die Wahl des adaptiven Verhaltens des Einzelnen modulieren. Daher stellen Charakterzüge mehr als einen laufenden Durchschnitt des Verhaltens dar. Vgl. die philosophische Diskussion über kausale Kräfte und Kausalität: >Kausalkräfte/Philosophie, >Kausalklärung/Philosophie.



1. Allport, G. W. 1937. Personality: a psychological interpretation. New York: Holt


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Allport, Gordon W.

Corr I
Philip J. Corr
Gerald Matthews
The Cambridge Handbook of Personality Psychology New York 2009

Send Link
> Gegenargumente gegen Allport
> Gegenargumente zu Kausalerklärung

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z