Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Psychologische Theorien über Persönlichkeit - Lexikon der Argumente

Corr I 135
Persönlichkeit/Psychologische Theorien/p-Faktor/De Raad: Es ist sinnvoll, (....) einen einzigen grundlegenden [unrotierten] Faktor zu identifizieren, der von Hofstee (2001)(1) als p-Faktor bezeichnet wird, der eine Parallele zur Struktur der Intelligenz herstellte. Der p-Faktor bezieht seine Bedeutung aus dem positiven Verteiler der großen Mehrheit der Charakterzüge (vgl. Hofstee und Ten Berge 2004(2)).
Argumente für einen einzigen allgemeinen Persönlichkeitsfaktor wurden zuvor von Webb (1915)(3) angeführt, der versuchte, einen allgemeinen Charakterfaktor neben einem allgemeinen Intelligenzfaktor ("g") zu identifizieren und ihn als die "Summe aller persönlichen Eigenschaften, die nicht eindeutig intellektuell sind", zu definieren (Webb 1915(3), S. 2).


1. Hofstee, W. K. B. 2001. Intelligence and personality: do they mix?, in J. M. Collis and S. Messick (eds.), Intelligence and personality: bridging the gap in theory and measurement, pp. 43–60. Mahwah, NJ: Lawrence Erlbaum
2. Hofstee, W. K. B. and Ten Berge, J. M. F. 2004. Personality in proportion: a bipolar proportional scale for personality assessments and its consequences for trait structure, Journal of Personality Assessment 83: 120–7
3. Webb, E. 1915. Character and intelligence: an attempt at an exact study of character. Cambridge University Press


Boele De Raad, “Structural models of personality”, in: Corr, Ph. J. & Matthews, G. (eds.) 2009. The Cambridge Handbook of Personality Psychology. New York: Cambridge University Press


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
Psychologische Theorien

Corr I
Philip J. Corr
Gerald Matthews
The Cambridge Handbook of Personality Psychology New York 2009

Corr II
Philip J. Corr (Ed.)
Personality and Individual Differences - Revisiting the classical studies Singapore, Washington DC, Melbourne 2018

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z