Philosophie Lexikon der Argumente

 
Abstrakt: nichtgegenständlich - abstrakter Begriff Ausdruck für etwas Ungegenständliches - Ein Problem ist die Abgrenzung von konkreten Gegenständen und die Verwechslung von abstrakten Gegenständen mit Begriffen, letztlich mit Wörtern.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 102
Abstrakt/konkret/Quine: von Reizbedeutung unabhängig.
I 212 ff abstrakte Termini: vorgebliche Namen von Eigenschaften - "Rundheit":"F"/ "rund":"a" in "Fa" - sollten nicht bedenkenlos, ohne metaphysische Festlegung gebraucht werden. - Dadurch werden sie zu unverbindlich. - Jeder abstrakte singuläre Term liefert einen abstrakten allgemeinen Term.
I 219
Nicht alle abstrakten Gegenstände sind Eigenschaften: Zahlen,Klassen,Funktionen, geometrische Figuren, Ideen, Möglichkeiten. - Abstrakte Gegenstände aufgeben oder zurückführen - getreulich durch Gebrauch von "-heit" von konkreten unterscheiden!
I 238
Plural: abstrakter singulärer Term: "Löwen sterben aus" - Disposition: "frisst Mäuse" (31)
I 286
Intensionale Abstraktion: "Hund sein", "Das Kuchenbacken", "Das Irren"
I 289
Klassenabstraktion wird zurückgeführt auf singuläre Kennzeichnungen: (iy)(x)(x aus y genau dann, wenn ..x..) - statt: x^(..x..). - Das geht nicht für intensionale Abstraktion
Unterschied Klassen/Eigenschaften: Klassen sind identisch wenn sie die gleichen Elemente haben - Eigenschaften noch nicht identisch, wenn sie den gleichen Dingen zukommen.
I 361f
Abstraktion von Relationen,Propositionen und Eigenschaften: undurchsichtig (Planeten)~.
I 295
Klassenabstraktion: durchsichtig, - Intensionale Abstraktion undurchsichtig
V 167
Abstrakter allgemeiner Term: Relativsatz: "Y ist eine Klasse X, derart, dass Fx". - Neu: das sind Klassen von Klassen. Normaler Relativsatz: = allgemeiner Term: "y ist ein Ding x derart, dass Fx"
VII 75
Konkret/abstrakt/Quine: beim Zeigen auf ein Quadrat unterstellen wir keine Identität zu anderen - "Quadratischkeit" wird zwar von anderen Objekten geteilt, aber wir brauchen keine Entitäten wie "Attribute" zu unterstellen - wir zeigen nicht auf "Attribute" (als Entität) noch brauchen wir sie bei Referenz auf das Wort "Quadrat".
VII 77
Abstrakte singuläre Termini/Quine: wie Namen - philosophisch revolutionär: Setzung abstrakter Entitäten - (ungleich allgemeine Termini).
VII 113
Abstrakte Entitäten/Quine: Klassen und Wahrheitswerte können als abstrakte Entitäten zugelassen werden - nur sollten Aussagen und Prädikate nicht als Namen solcher und anderer Entitäten angesehen werden, d.h. "p","q"p,"F" usw. sollten keine bindbaren (quantifizierbaren) Variablen sein (>Logik 2. Stufe). - Bsp (Ex)(x ist ein Hund . x ist weiß) verpflichtet nicht auf "Hundheit" oder eine Klasse von weißen Dingen als Universalien. - Lösung: explizite Form: Zugehörigkeit zu zwei Klassen: (Ex)(x e y . x e z). - Natürlich gibt es aber Namen von abstrakten Entitäten: singuläre Termini: "Hundehaftigkeit" "Klasse der weißen Dinge" (als Namen! ((s) daraus folgt nicht Existenz).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Q I
W.V.O. Quine
Wort und Gegenstand Stuttgart 1980

Q II
W.V.O. Quine
Theorien und Dinge Frankfurt 1985

Q III
W.V.O. Quine
Grundzüge der Logik Frankfurt 1978

Q IX
W.V.O. Quine
Mengenlehre und ihre Logik Wiesbaden 1967

Q V
W.V.O. Quine
Die Wurzeln der Referenz Frankfurt 1989

Q VI
W.V.O. Quine
Unterwegs zur Wahrheit Paderborn 1995

Q VII
W.V.O. Quine
From a logical point of view Cambridge, Mass. 1953

Q VIII
W.V.O. Quine
Bezeichnung und Referenz
In
Zur Philosophie der idealen Sprache, J. Sinnreich (Hg), München 1982

Q X
W.V.O. Quine
Philosophie der Logik Bamberg 2005

Q XII
W.V.O. Quine
Ontologische Relativität Frankfurt 2003

> Gegenargumente gegen Quine

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 19.09.2017