Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Aktualismus: in Bezug auf Welten die These, dass nur unsere Welt wirklich ist. - Gegenposition Essentialismus.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
III 8/9
Aktualismus/Armstrong pro: keine bloß möglichen Dinge annehmen - aber Vergangenheit + Zukunft sind real und existieren - Wahrmacher müssen aktual sein.
III 125
Anti-Aktualismus/Armstrong: (Bsp uninstantiierte idiosynkratische Reaktion zwischen Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit) - jemand könnte sagen: "es hätte auch eine andere Reaktion geben können", der Satz vom ausgeschlossenen Dritten gilt. - Armstrong: so jemand nimmt nichtaktuale physikalisch mögliche Zustände an, die auch Einzeldinge involvieren - weil sie Teil der Ontologie sind, sind sie bestimmt- ArmstrongVs: extremer Non-Aktualismus - Lösung: statt dessen: Non-Faktualismus: es gibt hier keine Tatsachen - deswegen schlägt der Satz vom ausgeschlossenen Dritten hier fehl.
III 135
Aktualismus/Wahrscheinlichkeit/Armstrong: lehnt irreduzible Potentialitäten (Possibilia) ab - (Armstrong dito) - Frage: ist Wahrscheinlichkeit nicht bloß eine unverwirklichte Möglichkeit? - ArmstrongVs: es ist eine Tatsache, welche anderen kategorischen Eigenschaften der Gegenstand sonst noch hat.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Armstrong I
David M. Armstrong
Meaning and Communication, The Philosophical Review 80, 1971, pp. 427-447
In
Handlung, Kommunikation, Bedeutung, Georg Meggle Frankfurt/M. 1979

Armstrong II (a)
David M. Armstrong
Dispositions as Categorical States
In
Dispositions, Tim Crane London New York 1996

Armstrong II (b)
David M. Armstrong
Place’ s and Armstrong’ s Views Compared and Contrasted
In
Dispositions, Tim Crane London New York 1996

Armstrong II (c)
David M. Armstrong
Reply to Martin
In
Dispositions, Tim Crane London New York 1996

Armstrong II (d)
David M. Armstrong
Second Reply to Martin London New York 1996

Armstrong III
D. Armstrong
What is a Law of Nature? Cambridge 1983

Send Link
> Gegenargumente gegen Armstrong
> Gegenargumente zu Aktualismus

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z