Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Äquivalenzklasse: wird aus einer Äquivalenzrelation (reflexiv, symmetrisch, transitiv) gewonnen. Bsp Teilen durch 3 mit Rest 2 2, 5, 8, 11... bilden eine Äquivalenzklasse. Bsp Schalterstellungen, Bsp Wochentage bilden Äquivalenzklassen modulo 7.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
IV 146
Def Äquivalenzrelation/W.Salmon: transitiv ,symmetrisch und reflexiv. - Bsp Kongruenz -
eine Äquivalenzrelation zerlegt eine Menge in eine Menge von elementfremden Äquivalenzklassen. - Bsp Die Relation Die gleiche Anzahl von Elementen besitzen . In Bezug auf diese Relation sind alle Mengen, die zwei Elemente haben, äquivalent: Bsp ein Paar Schuhe, ein Pferdegespann, ein Ehepaar, ein Zwillingspaar - Bsp Geschwister kann so definiert werden: dieselben Eltern haben. Eine Äquivalenzklasse, bezogen auf diese Relation ist dann eine Anzahl von Kindern, die gemeinsame Eltern haben. - (s) >Gleichzahligkeit, "Gleichortigkeit", zur Definition von Zahl bzw. Ort. - ((s) >partielle Identität - > "Hinsicht".)



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.05.2017