Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Begründung: Aussage über das Zustandekommen einer Handlung oder einer Wahl. Siehe auch Rechtfertigung, Erklärung, Letztbegründung.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
III 67
Begründung/Habermas: was Begründung heißt, lässt sich nur anhand der Bedingungen für eine diskursive Einlösung von Geltungsansprüchen erklären. Weil sich deskriptive, normative, evaluative, explikative, expressive Aussagen ihrer Form nach unterscheiden, machen aber gerade semantische Analysen darauf aufmerksam, das sich mit der Form der Aussage auch der Sinn von Begründung in spezifischer Weise ändert. Die Begründung deskriptiver Aussagen bedeutet den Nachweis der Existenz von Sachverhalten; von normativen Aussagen den Nachweis der Akzeptabilität von Handlungen bzw. Handlungsnormen; von evaluativen Aussagen den Nachweis der Präferierbarkeit von Werten; die von expressiven Aussagen den Nachweis de Transparenz von Selbstdarstellungen; die von explikativen Aussagen den Nachweis, dass symbolische Ausdrücke regelrecht erzeugt worden sind.
Geltungsansprüche: der Sinn der entsprechend differenzierten Geltungsansprüche lässt sich dann in einer Weise explizieren, dass man die argumentationslogischen Bedingungen spezifiziert, unter denen jeweils ein solcher Nachweis geführt werden kann.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Ha I
J. Habermas
Der philosophische Diskurs der Moderne Frankfurt 1988

Ha III
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. I Frankfurt/M. 1981

Ha IV
Jürgen Habermas
Theorie des kommunikativen Handelns Bd. II Frankfurt/M. 1981

Send Link
> Gegenargumente gegen Habermas

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z