Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Beobachtungssprache: eine Sprache, die keinerlei Begriffe einer Theorie verwendet und daher quasi neutral wäre, wird von den meisten Autoren für unmöglich gehalten. Siehe auch Experimente, Theoretische Termini, Theoretische Entitäten, Theorien, Beschreibung.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I XXI
Beobachtungssprache/SellarsVsEmpirismus: auch die Beobachtungssprache wird gewählt - und damit eine Ontologie.
I XVII
Beobachtungsberichte/Bericht/SellarsVsEmpirismus/Sellars: scheinen statt der Sinnesdaten das Fundament der Rechtfertigung bilden zu können - Vs: sie sind nicht in dem Sinne selbständig, das sie keinerlei weiteres Wissen voraussetzen.

Sell I
W. Sellars
Der Empirismus und die Philosophie des Geistes Paderborn 1999

> Gegenargumente gegen Sellars



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.05.2017