Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Cartesianismus: (geht auf René Descartes zurück) die These, das wir zwischen ausgedehnten Gegebenheiten (Körpern, Materie, res extensa) und nichtausgedehnten Gegebenheiten (Geist, Seele) unterscheiden müssen. Siehe auch Dualismus.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 107ff
Cartesianismus/Asymmetrie/Avramides: ältere Tradition der tiefen epistemischen Asymmetrie - mentale Objekte nur durch Erste-Person-Perspektive zugänglich - Fremdpsychisches ist nur durch Verhalten erratbar - dann gibt es keine oberflächliche epistemische Asymmetrie. - Pointe: ontologische Symmetrie: Geistiges und Materielles sind auf einer Stufe - nicht auf Physikalismus verpflichtet - Variante des Cartesianismus: man könnte sogar sagen, der Gottesstandpunkt könnte die immaterielle Substanz nicht erkennen - tiefe epistemische Asymmetrie: wenn wir die immaterielle Substanz erkennen könnten, könnten wir fremde Intentionen ohne Sprache erkennen. - Cartesianismus/Avramides: hier: Variante mit göttlichem Zugang zum Immateriellen - Cartesianismus ist nicht reduktiv!
I 110
AvramidesVsCartesianismus: Fehler: ohne Verhaltensbeobachtung vorzugehen.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Avr I
A. Avramides
Meaning and Mind Boston 1989

Send Link
> Gegenargumente gegen Avramides
> Gegenargumente zu Cartesianismus

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 20.11.2017