Philosophie Lexikon der Argumente

 
Argumentform, Denkform, wiederkehrende Muster.:

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 275
Grenze/Unger: es muss immer ein Paar von x beiderseits der Grenze geben, das erfordern unsere Konventionen.
I 276
InwagenVsUnger: um so schlimmer für die Konventionen!
Jackendoff: Kandidaten auf der Grenze werden in die eine oder andere Kategorie gezwängt.
I 277
Dennett: ein guter Trick, aber kein erzwungener Zug! Darwin zweigt uns, dass die Natur nicht braucht, was wir angeblich zum Denken brauchen, die Natur kommt mit allmählichen Abweichungen gut zurecht. ((s) Grenzen sind fürs Denken, aber nicht für die Natur notwendig.)
I 692
Allgemeines/Besonderes/Künstliche Intelligenz/KI/Dennett: Donald Symons: es gibt keinen "allgemeinen Problemlöser" weil es keine allgemeinen Probleme gibt, nur besondere Probleme.
I 692
DennettVsSymons: Es gibt auch keine allgemeine Wunde, sondern nur besondere Wunden. Dennoch gibt es einen allgemeinen Wundheilungsvorgang.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Den I
D. Dennett
Darwins gefährliches Erbe Hamburg 1997

Den II
D. Dennett
Spielarten des Geistes Gütersloh 1999

> Gegenargumente gegen Dennett

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.09.2017