Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Einsetzen: in einer Formel kann ein Symbol unter bestimmten Voraussetzungen für ein anderes Symbol eingesetzt werden. Bsp Wird eine Konstante für eine Variable eingesetzt, wird aus einer Aussagenfunktion eine Aussage. Siehe auch Ersetzen, Ersetzbarkeit, Substitution, allgemeingültig, Gültigkeit, Aussage, Aussagenfunktion.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 202f
Einsetzungsregel/Einsetzen/Quantorenlogik: 1. In A wird i nur an den Stellen ersetzt, wo es frei vorkommt - 2. Falls sich i in A im Wirkungsbereich eines Quantors befindet, der die Variable h bindet, so darf für i kein Ausdruck eingesetzt werden, der h als freie Variable enthält. - ((s) Bsp ("h)(P(h) ∧ i): hier dürfte i nicht "h ∧ y" bedeuten. - "Alles was ich besitze sind Fahrräder und außerdem ein Fahrrad...".).
Bsp Wessel: Alleinführung: aus A folgt AiA: A:"x ist später als 1900 geboren" >"x ist noch keine 100 Jahre alt - wenn i frei in den Annahmen des Beweises vorkäme dann falsch: "alle Menschen sind später als 1900 geboren".


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

We I
H. Wessel
Logik Berlin 1999

Send Link
> Gegenargumente gegen Wessel

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 19.10.2017