Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Existenzprädikat, Philosophie, Logik: im Gegensatz zu Eigenschaften, die durch Prädikate zugeschrieben werden, ist Existenz keine solche Eigenschaft. Es ist daher nur in bestimmten Systemen und unter bestimmten Voraussetzungen möglich, ein Existenzprädikat zu bilden. Bsp (∃x)(Fx) - "Es gibt mindestens einen Gegenstand mit der Eigenschaft F" hier ist das "∃" kein Existenzprädikat, sondern Existenzquantor. Siehe auch Existenz, Prädikate, Prädikation, Eigenschaften, Quantifikation, Existenzsätze, Existenzquantifikation, Semantischer Aufstieg, Substitutionale Quantifikation.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 158
Existenz/Wessel: in unserer Prädikationstheorie können wir bei Sätzen mit leerem Gegenstandsbereich sowohl s < P als auch s Außerdem können wir sie mit der äußeren Negation verwerfen.
Wahr können Sätze nur sein, wenn der Gegenstandsbereich nicht leer ist.
Axiom einer Existenzlogik:
A1. l ~(s A2. (s < P ) v (s Umgekehrt:
A3. ~E(s) l ?P(s) (?)
A4. (s < P) ∧ (~(s < P) l ~E(s).

We I
H. Wessel
Logik Berlin 1999

> Gegenargumente gegen Wessel



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.05.2017