Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Funktionale Rolle, Philosophie: Von funktionaler Rolle sprechen wir, wenn wir nicht genau wissen, welcher Gegenstand es ist, der diese Rolle erfüllt, wir die Funktion und ihre Auswirkungen jedoch beschreiben können. Siehe auch Rolle, Funktion, Funktionsanalyse.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
II 339f
Mentaler Zustand/Nozick: Bsp Roboter: andere interne Konfiguration: andere mentaler Zustand als bei uns (trotz gleicher Rolle) - aber: selbst bei gleicher biologischer Funktion dennoch nicht dieselben mentalen Zustände bei Roboter wie bei uns. -
Unterschied: 1. funktionale Rolle
2. biologische Funktion.
(Das könnte auch für Künstliche Intelligenz gelten).
Verbunden: es kann die biologische Funktion eines physischen Zustands sein, eine funktionale Rolle zu spielen. - Dabei spielt Bewusstsein noch keine Rolle. - D.h. das Leib-Seele-Problem ist nicht tangiert.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

No I
R. Nozick
Philosophical Explanations Oxford 1981

No II
R., Nozick
The Nature of Rationality 1994

> Gegenargumente gegen Nozick



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.08.2017