Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 27
Ewige Gegenstände/Chisholm: wenn x die notwendige Eigenschaft H besitzt und nichts anderes H besitzen kann, und es gibt einen Sachverhalt, der H impliziert und notwendig besteht - Ewige Gegenstände haben also Wesen.
I 60
Gegenstand/Chisholm: Bsp das Ding, das für weise gehalten wird. - Inhalt/Chisholm: die Eigenschaft, weise zu sein. - ((s) nicht für weise gehalten zu werden? - Nein, denn dann müsste der ursprüngliche Satz heißen: "Ich halte ihn dafür, für weise gehalten zu werden".)
Chisholm: wir brauchen aber kein Drittes anzunehmen, das das Ding sowie die Eigenschaft involviert, denn Zuschreibung ist kein Akzeptieren von Propositionen.
Selbstzuschreibung/Chisholm: braucht keine Identifikation.
I 62
Sonst resultiert eine falsche Vermengung von direkter mit indirekter Zuschreibung.
I 63
Ewige Gegenstände/Chisholm: Relationen, Eigenschaften, Sachverhalte - Eigenschaften: man hat eine Meinung über eine Eigenschaft, wenn man der Eigenschaft irgendeine weitere Eigenschaft zuschreibt - d.h. als Ding zu dem man in einer Relation steht - Bsp Kontrast, Einzigkeit, Häufigkeit - Individuation: Eigenschaften werden durch Eigenschaften individuiert.

Chi I
R. Chisholm
Die erste Person Frankfurt 1992

Chi III
Roderick M. Chisholm
Erkenntnistheorie Graz 2004

> Gegenargumente gegen Chisholm



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.05.2017