Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Geistzustände: Geistzustände oder mentale Zustände sind innere Zustände des Geistes, die Gedanken, Gefühle, Emotionen, Empfindungen und Wahrnehmungen umfassen. Sie sind subjektive Erfahrungen, die von anderen nicht direkt beobachtet werden können. Siehe auch Innere Zustände, Gehirn, Gedanken, Denken, Kognition, Bewusstsein, Wahrnehmung, Empfindung, Emotionen, Verhalten.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor Begriff Zusammenfassung/Zitate Quellen

George Berkeley über Geist/ Geistzustand – Lexikon der Argumente

I 222
Geist/Berkeley: Geist ist selbst von Vorstellung verschieden - aber stets auf Vorstellungen bezogen. - Er ist das aktive Substrat der passiven Vorstellung. >Vorstellung
, >Substrat.
HumeVsBerkeley: Ein Geist kann in einem anderen Geist keine Vorstellung erzeugen. - Den Geist erkenne ich nicht durch Sinneseindrücke, sondern am Wollen. >Wille.

_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Begriff/Autor], [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] bzw. "Problem:"/"Lösung", "alt:"/"neu:" und "These:" ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.
G. Berkeley
I Breidert Berkeley: Wahrnehmung und Wirklichkeit, aus Speck(Hg) Grundprobleme der großen Philosophen, Göttingen 1997

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z