Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Idealisierung: Vereinfachung von Theorien zum Zweck der Verallgemeinerung. A. Vor Beginn einer Untersuchung in der Physik z.B. die Annahme eines Massepunktes, also einer praktischen Unmöglichkeit, die allerdings die Rechnung vereinfacht und korrekte Ergebnisse liefert. B. Nachträglich z. B. die Glättung des Verlaufs einer Kurve von Messwerten.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 122f
PutnamVsIdeale Theorie : es kann Gruppen ("Teilmengen") geben, die bestimmte Prädikate nicht verwenden - daraus folgt aber nicht, unserer Rede von solchen Dingen fehle ein Wahrheitswert. - Ein Ideal ist selbst interessengeleitet. - Lösung: ideale Theorien können sich in "weichen Tatsachen" widersprechen.

Pu I
H. Putnam
Von einem Realistischen Standpunkt Frankfurt 1993

Pu II
H. Putnam
Repräsentation und Realität Frankfurt 1999

Pu III
H. Putnam
Für eine Erneuerung der Philosophie Stuttgart 1997

Pu IV
H. Putnam
Pragmatismus Eine offene Frage Frankfurt 1995

Pu V
H. Putnam
Vernunft, Wahrheit und Geschichte Frankfurt 1990

> Gegenargumente gegen Putnam



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.05.2017