Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 124
Subjunktion/Wessel.: ">": aussagenbildender Operator, bezieht sich auf Sachverhalte -
- Folgerung (=Implikation)/Wessel: 2-stelliges Prädikat, bezieht sich auf sprachliche Gebilde - (s) bei "p > q" schließen wir nichts, sondern nehmen zur Kenntnis, daß ein Anspruch besteht - Folgebeziehung/Wessel: = Implikation (kein Operator, sondern Prädikat) > Paradoxien, weil Inhalt widersprüchlich sein kann, auch wenn Form gültig - Konditional: (Bsp wissenschaftliche Aussage) wäre aus demselben Grund dann falsch (weil der Inhalt keinen Zusammenhang bildet).
I 175
formale Implikation/Russell/Principia Mathematica/Wessel: "P(x) >x Q(x)": "für alle x gilt" entsprechend ">a1a2a3..an" - "binäre Quantoren.
I 297
Konditional/Wessel: Subjunktion folgt aus Konditionalaussage - ((s) aber nicht umgekehrt.)


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

We I
H. Wessel
Logik Berlin 1999

Send Link
> Gegenargumente gegen Wessel

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 22.11.2017