Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
HC I 34f
Paradoxien der materialen Implikation/Hughes/Cresswell: ein wahrer Satz (Aussage) wird von jedem beliebigen anderen Satz material impliziert - ein falscher Satz impliziert material jeden beliebigen - (material, nicht strikt!) - Paradoxien der strikten Implikation: ein notwendiger Satz impliziert strikt jeden beliebigen, - ein unmöglicher wird strikt von jedem impliziert. - Lösung: (p strimp q) bedeutet einfach, dass q-und-nicht-p unmöglich ist.
HC I 191
Paradoxie der materialen Implikation: zusammengefasst: von zwei Aussagen impliziert immer die erste die zweite oder umgekehrt.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Cr I
M. J. Cresswell
Semantical Essays (Possible worlds and their rivals) Dordrecht Boston 1988

Cr II
M. J. Cresswell
Structured Meanings Cambridge Mass. 1984

> Gegenargumente gegen Cresswell



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 18.08.2017