Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Indexikalität, Sprachphilosophie: Ausdrücke und Aussagen, die sich auf eine Situation und ihren Kontext beziehen sind indexikalisch. Sie erfordern eine nähere Bestimmung, um die Zuschreibung von Wahrheitswerten (wahr, falsch) zu ermöglichen.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
II 112f
Indexikalische Eigenschaften: unterscheiden sich - Bsp Die Eigenschaft "P": "reflexiv selbstreferierend zu sein" (nicht-indexikalisch). - Bsp indexikalisch: "Ich sein". - Leute haben alle die Eigenschaft P, aber das "Ich-sein" ist verschieden! Die (verschiedenen) indexikalischen Eigenschaften erwachsen aus der Eigenschaft P.

_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

No I
R. Nozick
Philosophical Explanations Oxford 1981

No II
R., Nozick
The Nature of Rationality 1994

> Gegenargumente gegen Nozick



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.06.2017