Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 56f
Individuale/Meixner: individuenähnliche Gegenstände: Bsp "das runde Quadrat" aber auch Bsp Holmes, fiktive Personen und deren Körperteile, von denen nicht gesagt werden kann, ob sie gewisse Eigenschaften haben oder nicht haben - "Der Mann, der wusste, dass er nichts weiß": nicht Sokrates, sondern Individual (überdeterminiert: Wissen/Nichtwissen)
I 52ff
Individuale/Meixner: Menge aller Eigenschaften (statt Individuum): Pointe: wenn ein Element fehlt, völlig andere Menge (Identität von Mengen durch Identität der Elemente) - daher dann alle Eigenschaften notwendig. - Bsp (s) Ein bestimmter Mensch in einem bestimmtem Augenblick. - Bsp Meixner: "george w.bush": ist notwendig Präsident (nicht im Fall von Bush).
I 58
Individuale/Meixner: außer einem Individuum, dessen Eigenschaften mindestens zum Teil kontingent sind, gibt es ein ihm zugeordnetes Individual, das einfach aus der Menge derselben Eigenschaften (in dem Moment) besteht. Da eine Menge ihre Identität verliert, wenn ein Element sich ändert, sind alle Eigenschaften hier notwendig.
MeixnerVsLewis: verwechselt Individuum mit Individual: Gegenstück hat seine Eigenschaften notwendig, weil es durch die Menge individuiert wird (weil es durch sie überhaupt herausgegriffen wird).

Mei I
U. Meixner
Einführung in die Ontologie Darmstadt 2004

> Gegenargumente gegen Meixner
> Gegenargumente zu Individuen



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.05.2017