Philosophie Lexikon der Argumente

Home

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
IV 251
Intensionale Sprache/Kompositionalität/Lewis: hier für die intensionale Sprache: hier gilt sie nur für Intensionen, nicht für Extensionen. - Tradition: kannte nur extensionale Sprachen. - Intensionale Sprache: Extensionen hängen vom Kontext ab. Vgl. >Extensionalität, >Intensionen.
IV 253
Neu: Intensions-bestimmende Regeln - ermöglichen zusammengesetzte Modaloperatoren und zusammengesetze Quantoren. - Wenn nur intensionale Regeln, verschwinden die Extensionen - dann haben wir nur noch semantische Werte einer Ebene, nicht mehr zwei.
IV 257
Intensionale Sprache: hier sind Teilsätze nur S-Namen (Satz-Namen, ohne Wahrheitswert), keine Sätze.
IV 260
Intensionale Sprache/extensionale/Lewis: der Unterschied ist so schwer zu fassen, dass es wohl kaum einen Unterschied macht, welche wir gebrauchen. - Größerer Unterschied: ob eine Sprache formal analysierbar ist oder nicht.
Ontologie: für sie ist nur wichtig, ob suspekte Entitäten angenommen werden müssen. - Das fällt nicht mit dem Unterschied intensional/extensional zusammen.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Lewis I
David K. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

Lewis I (a)
David K. Lewis
An Argument for the Identity Theory, in: Journal of Philosophy 63 (1966)
In
Die Identität von Körper und Geist, Frankfurt/M. 1989

Lewis I (b)
David K. Lewis
Psychophysical and Theoretical Identifications, in: Australasian Journal of Philosophy 50 (1972)
In
Die Identität von Körper und Geist, Frankfurt/M. 1989

Lewis I (c)
David K. Lewis
Mad Pain and Martian Pain, Readings in Philosophy of Psychology, Vol. 1, Ned Block (ed.) Harvard University Press, 1980
In
Die Identität von Körper und Geist, Frankfurt/M. 1989

Lewis II
David K. Lewis
"Languages and Language", in: K. Gunderson (Ed.), Minnesota Studies in the Philosophy of Science, Vol. VII, Language, Mind, and Knowledge, Minneapolis 1975, pp. 3-35
In
Handlung, Kommunikation, Bedeutung, Georg Meggle Frankfurt/M. 1979

Lewis IV
David K. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

Lewis V
David K. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

Lewis VI
David K. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LewisCl
Clarence Irving Lewis
Collected Papers of Clarence Irving Lewis Stanford 1970

LewisCl I
Clarence Irving Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

Send Link
> Gegenargumente gegen Lewis

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z