Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 10
Kausalerklärung/Cartwright: hier ist Wahrheit entscheidend - (aber Erklärungskraft verbürgt noch nicht Wahrheit). - Aber es ist nur die Wahrheit von tief angesiedelten Kausalprinzipien und phänomenologischen Gesetzen.
I 82
Kausalerklärung/Pointe/Cartwright: bei Kausalerklärungen haben wir nicht die Redundanz (Möglichkeit, alternative Erklärung bzw. alternative Ursachen) anzunehmen, wie bei der mathematischen (theoretischen) Erklärung - theoretische Erklärung: können durch Schluss auf die Beste Erklärung gerechtfertigt werden - Kausalerklärungen nicht - statt dessen: haben sie einen unabhängigen Test für ihre Wahrheit: das kontrollierte Experiment.
I 89
Erklärung/Fraassen: aus dem Erfolg einer Erklärung kann man nicht auf ihre Wahrheit schließen. - Bsp Ptolemäische Astronomie - letztlich auch nicht auf die Existenz theoretischer Entitäten. - Duhem: Wahrheit ist ein externes Merkmal von Erklärungen.
I 91
Anders: bei Kausalerklärungen ist Wahrheit eingebaut - eine falsche Ursache macht die Kausalerklärung falsch.

Car I
N. Cartwright
How the laws of physics lie Oxford New York 1983

> Gegenargumente gegen Cartwright
> Gegenargumente zu Kausalerklärung



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.05.2017