Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Kausalität: die Relation zwischen zwei (getrennten) Entitäten, wobei eine Zustandsveränderung der einen Entität bewirkt, dass der Zustand der anderen Entität sich ändert. Heutzutage wird angenommen, dass eine Energieübertragung entscheidend dafür ist, dass man von einem Kausalzusammenhang sprechen kann.
D. Hume leugnete als erster konsequent die Beobachtbarkeit von Ursache und Wirkung. (David Hume Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand, Hamburg 1993, S. 95).


_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 577ff
Bsp Zwei schwarze Kisten/Dennett: Bsp zwei schwarze Kisten. Wenn man an der Box A den Knopf a drückt, leuchtet an der Box B das rote Licht auf. Drückt man den Knopf b, leuchtet das grüne Licht. Das gelbe leuchtet offenbar nie.Im Inneren von B findet man einen Supercomputer. Man stellt fest, dass jeder Schritt eine klare Kausalkette ohne Geheimnisse bildete.
Rätselhaft ist allerdings: der Rechner liefert immer das gleiche Ergebnis, durchläuft aber nicht dieselbe Folge von Zwischenstufen.Die Box prüft die Überzeugungen der anderen. wenn sie die gleich hat: rot, sonst grün. unverständlich(z.B. manipulierte Botschaft): gelb.
Erklärung der Konstrukteure: Es handelt sich um ein "Expertensystem mit Trivialinformationen ("Welterfahrungen").
Die Erbauer der Kisten beharren aber darauf, dass keinerlei Aussicht besteht, die kausale Gesetzmäßigkeit zu ergründen, mit der die ganze Geschichte begonnen hat, ohne semantische (oder auf den Geist bezogene) Begriffe zu verwenden.>Ursache > Dennett.
I 628
Grund/Darwin/Kausalität/Dennett: Frage: kann es Gründe geben, die erkannt werden, ohne dass ein bewusster Geist sie erkennt? Antwort: Ja! die Selektion ist der "blinde Uhrmacher", der aber dennoch erzwungene Züge, und andere gute Tricks findet. ( > Dawkins, Der blinde Uhrmacher).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Den I
D. Dennett
Darwins gefährliches Erbe Hamburg 1997

Den II
D. Dennett
Spielarten des Geistes Gütersloh 1999

Send Link
> Gegenargumente gegen Dennett
> Gegenargumente zu Kausalität

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 19.10.2017