Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 17
Konjunktion/Aristoteles: Problem: weiß und Mann lässt sich zu weißer Mann zusammensetzen. - Das ist in Ordnung - aber: nicht "gut" und "Schuster" - zusammengesetztes Substantiv: kann nicht als Subjekt einer Prädikation auftreten: Bsp die Kombination Rechtsanwalt-Politiker: dann geht weder "Jeder S ist ein Halunke", noch "Einige S sind ehrlich" als Konjunktion von Prädikationen, indem man erst "Rechtsanwalt" und dann "Politiker" einsetzt. - Das zeigt aber nicht, dass eine Konjunktion kein Satz wäre. - Falsch: "Gott und Platon sind zwei Weise". - Lösung: Man muss nicht entscheiden, ob in einer Klasse keiner oder "nicht alle..." vorkommen. - Konjunktion: ist nicht ein Paar von Sätzen! Bsp "Smith hört, dass Browns Frau untreu ist." - Negation der Konjunktion: ~(p u q) = (plq), nicht beide.
I 258
Konjunktion/Satz/Frege: "p u q" ist ein Satz, der verschieden ist von "p" und "q" einzeln - Mill: dito: sonst müsste man "eine Gruppe Pferde" als "eine Art Pferd" analysieren - aber nicht: Bsp "Jim ist überzeugt und seine Frau ist untreu." - Lösung: "Die Tatsache, dass..." ist immer als ein Paar von Aussagen aufzuteilen.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Gea I
P.T. Geach
Logic Matters Oxford 1972

> Gegenargumente gegen Geach



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.07.2017