Philosophie Lexikon der Argumente

 
Kontrafaktische Abhängigkeit: besteht zwischen Messwertreihen und gemessenen Sachverhalten, z.B. Drücken. Wären die Drücke anders gewesen, wären die Messwerte anders gewesen. Doppelte kontrafaktische Abhängigkeit besteht im Fall von Regelungsmechanismen, wo auf die Messwerte automatisch reagiert wird.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
V 33
Kontrafaktische Abhängigkeit/Zeit/Lewis: kontrafaktisch abhängig: Annahmen über die Zukunft - nicht kfa: Annahmen über die Vergangenheit - aber: wenn die Gegenwart ganz anders wäre, hätte die Vergangenheit auch irgendwie anders sein müssen! - Lewis: These: dennoch keine strikte Asymmetrie: - Bsp A wird B nach einem Streit nicht um einen Gefallen bitten - Variante: a) wenn er ihn bittet, hat es keinen Streit gegeben - b) es hat auf jeden Fall einen Streit gegeben.
Rückwärts-Kausalität/Vergangenheit/kontrafaktisches Konditional/KoKo: Problem: kontrafaktische Konditionale sind immer vage. - Bsp Cäsar im Koreakrieg: hätte
a) die Atombombe gezündet
b) ein Katapult eingesetzt.
Lösung: besondere Form: "wenn A heute fragen sollte, dürfte es gestern keinen Streit gegeben haben". - Dagegen normale Fälle: hier gibt es die Asymmetrie.
V 39f
Alternative/kontrafaktische Abhängigkeit/Verursachung/Lewis: Analyse 1: Problem: wir müssen beim Vergleich von Alternativen eine Übergangsperiode annehmen, da wir keine Sprünge zulassen. - Für diese Übergangsperiode gilt die kontrafaktische Abhängigkeit nicht. - Lösung: wir brauchen eine Annahme für eine bestimmte Zeit und eine Standard-Lösung für Vagheit - Analyse 2: vergleichende Ãhnlichkeit von möglichen Welten. -
Def Wahrheit/kontrafaktisches Konditional/Lewis: ein kontrafaktisches Konditional ist wahr, wenn jede Welt, die das Antezedens wahr macht, auch das Konsequens wahr macht, ohne grundloses Verlassen der Wirklichkeit.
V 165
Def kontrafaktische Abhängigkeit/abhängig/konA/Lewis: wenn es eine Familie von A s gibt, A1, A2 und von C s gibt, C1, C2...und wenn alle kontrafaktischen Konditionale A1 wä>wä C1, ...A2 wä >wä C2 usw .. dann sind die C s kontrafaktisch abhängig von den A s. - Typisch: Bsp Messungen und Wahrnehmungen. - Bsp kontrafaktische Abhängigkeit, aber nicht kausale Abhängigkeit: Bsp angenommene geänderte Gravitationsgesetze mit alternativen Planetenbewegungen - denn es gibt keine getrennten Ereignisse.
V 265
Kausalität/kausale Abhängigkeit/getrennt/Trennung/Getrenntheit/distinkt/Lewis: allgemein: kausale Abhängigkeit kann nur zwischen getrennten Entitäten bestehen. - Lösung: stattdessen kontrafaktische Abhängigkeit: wäre Sokrates nicht gezeugt worden, wäre sein Tod unmöglich gewesen.
- - -
Schwarz I 136
Ursache/Verursachung/kontrafaktische Abhängigkeit/Lewis/Schwarz: kontrafaktische Abhängigkeit: B ist kontrafaktisch abhängig von A, wenn die Wahrscheinlichkeit für B (relativ zu einer Zeit nach dem tatsächliche Eintreten von A) ohne das Eintreten von A deutlich niedriger gewesen wäre.
Schwarz I 137
Transitivität: Problem: Unfall verursacht Genesung - Fragilität: unterschiedliche Maßstäbe für Wirkung/Ursache: Ursache: robust: späteres Werfen auch Ursache, aber Wirkung fragil: jemand anders wirft: >anderes Brechen.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

LW I
D. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

LW II
D. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LW IV
D. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

LW V
D. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

LwCl I
Cl. I. Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

Schw I
W. Schwarz
David Lewis Bielefeld 2005

> Gegenargumente gegen Lewis

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 20.09.2017