Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Kopula: Verbindung des Subjekts mit einem Prädikat innerhalb eines Satzes bzw. einer Aussage. Bsp Der Himmel ist blau. Die Kopula ist nicht dasselbe wie das „ist“ der Identität.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 221
Kopula/Geach: wenn man Begriff und Gegenstand richtig versteht, braucht man keine Kopula. - Stattdessen kann man "fällt unter" gebrauchen. - (> In der Antike wurde es auch so gehandhabt.) - ((s) "Ist ein" suggeriert falsche Identität (höchstens partielle Identität, d.h. Klassifikation.) - Frege spät: VsFrege, früh: auch nicht "fällt unter".
"Ist ein"/Frege: bedeutet nicht "gehört zu einer Klasse"!
I 221
"Ist ein.."/Geach: ist keine logische Relation zwischen einem x und einem Objekt (Klasse) genannt "Mensch".

Gea I
P.T. Geach
Logic Matters Oxford 1972

> Gegenargumente gegen Geach



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.05.2017