Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Lambda-Kalkül, Philosophie: Der Lambda-Kalkül stellt eine Möglichkeit zur Vermeidung von Problemen im Zusammenhang mit Paradoxien dar, da er im Gegensatz zur Quantifikation der Prädikatenlogik keine Existenzannahmen macht. Wo die Quantifikation (Ex)(Fx) alltagssprachlich übersetzt wird als „Es gibt ein x mit der Eigenschaft F“ (kurz „Etwas ist F“) ist die Übersetzung der entsprechenden Form im Lambda-Kalkül „Ein x, sodass…“. Siehe auch Logik 2. Stufe.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
IV 210f
Lambda-Operator/λ-Abstraktion/Abstraktionsoperator/LO/Grammatik/Semantik /Lewis: Schreibweise x^ - ersetzt komplizierte Variablenbindung. - Stattdessen einfach "ist ein Ding x, derart, dass" - dann x^ an einem Knoten im Baum. - Jeder Variablen soll ein Lambda-Operator entsprechen. - Diese behandeln wir als Basis-Konstituenten, die nicht in der Oberflächenstruktur erscheinen.

LW I
D. Lewis
Die Identität von Körper und Geist Frankfurt 1989

LW II
D. Lewis
Konventionen Berlin 1975

LW IV
D. Lewis
Philosophical Papers Bd I New York Oxford 1983

LW V
D. Lewis
Philosophical Papers Bd II New York Oxford 1986

LwCl I
Cl. I. Lewis
Mind and the World Order: Outline of a Theory of Knowledge (Dover Books on Western Philosophy) 1991

> Gegenargumente gegen Lewis



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.05.2017