Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Minimalismus, Philosophie: hier insbesondere minimalistische Wahrheitstheorien. Die These des Minimalismus ist, dass Wahrheit aus dem W-Schema von Tarski Wr(S) <> p (Bsp „Schnee ist weiß“ ist wahr genau dann, wenn Schnee weiß ist) gewonnen werden kann, ohne zusätzliche Gegenstände anzunehmen. Er unterscheidet sich vom Deflationismus darin, dass er Wahrheit keine substantiellen Eigenschaften abspricht. Siehe auch Deflationismus, Disquotationalismus, Inflationismus, Wahrheitstheorie, Wahrheitsdefinition, Wahrheit.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
Re III 49
Minimalismus/Wright/Read: 1. These: die Behauptung, Wahrheit sei keine substantielle Eigenschaft, kann wesentliche Zuge des Begriffs der Wahrheit nicht erklären, insbesondere, dass sie sich von gerechtfertigter Behauptbarkeit unterscheidet.
2. These: Wahrheit geht über Behauptbarkeit hinaus, indem sie stabil (einmal wahr, immer wahr), und absolut (ohne Grade der Rechtfertigung) ist.



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.05.2017