Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Modale Eigenschaften: Eigenschaften, die einem Gegenstand nicht aktual, sondern in einer möglichen Welt zugeschrieben werden. Eine modale Eigenschaft ist z.B. die Eigenschaft, unter anderen Umständen glücklicher zu sein. Es ist die Frage, ob ein Gegenstand in der aktualen Welt eine bestimmte Beschaffenheit haben muss, um in einer anderen Welt andere Eigenschaften haben zu können. Siehe auch Modallogik, Modaler Realismus, Mögliche Welten, Zentrierte Welten, Kontingenz, Möglichkeit, Notwendigkeit, Eigenschaften, Extensionalität.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 142
Unbestimmtheit/Referenz/Name/Repräsentation/modale Eigenschaft/mögliche Welt/MöWe/Vagheit/ Stalnaker: wenn es unbestimmt ist, ob der Gegenstand T gewisse modale Eigenschaften hat, dann ist der Name "T’ " (in anderen Welten) unbestimmt.
- - -
a propos I 191
Tatsache/mögliche Welt/MöWe/Stalnaker//(s): wenn nach Tatsachen gefragt wird, müssen diese immer aus der jeweiligen möglichen Welt stammen, weil die Welten getrennt sind. – ((s) Ausnahme/(s): modale Eigenschaften. - Dann gibt es also keine Tatsachen über modale Eigenschaften.)

Sta I
R. Stalnaker
Ways a World may be Oxford New York 2003

> Gegenargumente gegen Stalnaker



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.05.2017