Philosophie Lexikon der Argumente

 
Modalitäten: In der Modallogik Möglichkeit, Notwendigkeit, Kontingenz.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 253
Mereologie/modal/Modalität/Simons: wir kommen in der Mereologie nicht ohne Modalität aus. - Wir brauchen eine Def "notwendiger Teil" - und eine modale Def von "Summe" (weil sie weniger intuitiv ist als "Organismus") usw.
Abhängigkeit: a) ontologische Abhängigkeit (oA): ein Objekt kann nicht existieren, ohne dass ein anderes existiert. - b) funktionale Abhängigkeit: zwischen Charakteristiken von Objekten, die eine Ganzes bilden.
I 264
Modaler Teil/Simons: Bsp eine Klasse von Gegenstücken könnte als Ganzes mit verschiedenen modalen Teilen angesehen werden - modale Teile: in verschiedenen möglichen Welten.
I 268
Modalität/Metaphysik/metaphysisch/Wesen/Notwendigkeit//Simons: ein gegebenes Atom hätte nicht andere Teilchen haben können- sie sind wesentliche Teile (Komponenten). - andererseits: die gegebenen Teilchen hätten auch zu einem anderen Atom gehören können. - Es ist nicht wesentlich für sie, zu diesem Atom zu gehören.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Si I
P. Simons
Parts Oxford New York 1987

> Gegenargumente gegen Simons

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 22.09.2017