Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Mögliche Welt: eine Entität, über die quantifiziert werden kann, also z.B. ob es eine oder keine mögliche Welt gibt, in der... Es gibt eine Debatte darüber, ob mögliche Welten existieren oder ob sie nur für die Durchführung von Vollständigkeitsbeweisen angenommen werden sollten. Siehe auch Aktualismus, Aktuale Welt, Modallogik, Modaler Realismus, Möglichkeit, Possibilia, Quantifikation.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 120
Mögliche Welten/Popper: es gibt logisch unendlich viele mögliche Welten. Das System, das wir "empirische Wissenschaft" nennen, soll aber nur eine »wirkliche Welt« (»Erfahrungswirklichkeit«) darstellen. Drei Forderungen:
1. Das System muss synthetisch sein (eine nichtwiderspruchsvolle Welt darstellen)
2. nicht metaphysisch sein (eine mögliche "Erfahrungswelt" darstellen)
3. irgendwie gegenüber anderen Systemen ausgezeichnet sein. >System/Wissenschaft.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Po I
Karl Popper
Grundprobleme der Erkenntnislogik. Zum Problem der Methodenlehre
In
Wahrheitstheorien, Gunnar Skirbekk Frankfurt/M. 1977

Send Link
> Gegenargumente gegen Popper
> Gegenargumente zu Mögliche Welten

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z