Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Notwendigkeit, Philosophie: Es werden verschiedene Arten von Notwendigkeit unterschieden, die in ihrer Stärke voneinander abweichen. Bsp physikalische, logische, metaphysische Notwendigkeit. Siehe auch Notwendigkeit de dicto, Notwendigkeit de re.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 179
Notwendig/Modallogik/Geach: es ist sogar notwendig notwendig, dass niemand, der ein Bruder ist, nicht männlich ist. Weil wenn es nur kontingenterweise notwendig wäre, wäre ein nichtmännlicher Bruder immer noch eine mögliche Möglichkeit, wenn auch keine tatsächliche Möglichkeit! ((s) > Axiome NNa,MMa, Iteration von "notwendig" und von "möglich"). - Wenn Descartes gesagt hätte, dass Gott nicht notwendigerweise die Notwendigkeit hätte schaffen müssen, dass ein Bruder männlich ist, hätte er großen Unsinn geredet. (> Iterierte Modalitäten).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Gea I
P.T. Geach
Logic Matters Oxford 1972

Send Link
> Gegenargumente gegen Geach
> Gegenargumente zu Notwendigkeit

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 18.10.2017