Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Objektsprache, Philosophie: Die Objektsprache ist die Sprache, in der in einer Situation etwas gesagt oder geschrieben wird. Im Gegensatz dazu sind Kommentare und Bewertungen über dieses Gesagte oder Geschriebene unweigerlich in einer Metasprache verfasst, wenn die ursprüngliche Äußerung darin erwähnt oder zitiert wird. Metasprache ist also Sprache über Sprache. Objektsprache wird gebraucht, um Gegenstände zu erwähnen, Metasprache wird gebraucht, um sprachliche Ausdrucksweisen zu erwähnen. Siehe auch Metasprache, Erwähnung, Gebrauch, Zitat.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 100
Objektsprache//Metasprache/Field: Bsp Beweistheorie: hier gibt es gar keine Objektebene - Objektebene: hier machen die Aussagen keine Referenz auf Sätze oder Formeln - und damit auch nicht auf Axiome, Schlußregeln oder Ableitungen - Beweistheorie: arbeitet mit mE.
II 142
Axiom/(s): nicht Teil der Objektsprache (OS) - Schema-Formel: kann Teil der OS sein - Field: das erfaßt den Begriff der Wahrheit besser.

Fie I
H. Field
Realism, Mathematics and Modality Oxford New York 1989

Fie II
H. Field
Truth and the Absence of Fact Oxford New York 2001

Fie III
H. Field
Science without numbers Princeton New Jersey 1980

> Gegenargumente gegen Field



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 30.05.2017