Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  
 
Person, Philosophie: Ein von anderen sich unterscheidendes denkendes und empfindendes Wesen. Im Verlauf der Philosophiegeschichte sind weitere Bestimmungen zu- oder abgesprochen worden, wie Rationalität, Autonomie, Nicht-besessen-werden-können. Während der Mensch und sein Körper altern, hat die Person keine zeitlichen Stadien. Siehe auch Individuum, Recht, Continuants, Identität.
 
Autor/Titel Begriff Exzerpt Metadaten

 
Bücher bei Amazon
I 207
Person/Körper/Simons: Bsp Operation: Person existiert nicht während ihr - Operation wird am Körper durchgeführt - nach Gedächtnisverlust + unbegrenzter Lernfähigkeit: neue Person/alter Körper - (Simons pro Locke) - andererseits:
Person: a) Träger von Rechten
b) Substrat von Wandel, gesteuert von psychologischen Gesetzen.
ann eher
Def Person = Kapazität zu charakteristischen Prozessen, nicht aktuelle Ausübung der Kapazität. - Person bleibt Person wenn sie schläft.
I 211
Person stirbt/Körper bleibt.
Koinzidenz: aber niemals hat die Person Teile, die der Körper nicht hat, insbesondere keine immateriellen Teile.

Si I
P. Simons
Parts Oxford New York 1987

> Gegenargumente gegen Simons



> Eigenen Beitrag vorschlagen | > Haben Sie einen Fehler entdeckt? | > Export als BibTeX Datei
 
Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 22.05.2017